10 Jahre CGE – 10 Jahre Klangsternchen

10 Jahre CGE – 10 Jahre Klangsternchen
Termin: 
16.09.2017 (Ganztägig)

Anläßlich des ersten „runden“ Geburtstages der Chorgemeinschaft Erlensee luden die „Klangsternchen“ in die Wasserburg in Rückingen ein. Auch der Kinderchor gründete sich mit  dem Zusammenschluss der Gründer-Gesangsvereine Volkschor Rückingen, Sängervereinigung und Liederkranz Langendiebach.

Somit gab es doppelten Grund für ein spektakuläres Ritterfest.

Gemeinsam mit dem Jugendchor „Sound Planets“, den Betreuerinnen Anette Kropp, Karin Däumer und Christina Herzig-Betz sowie dem Chorleiter für Kinder- und Jugendchor Alexander Franz hatten die Klangsternchen ein herrliches Programm vorbereitet.

Karin Däumer formulierte die Moderation, die – zur Freude aller – in historischen Gewändern von Michael Horst und Helga Trommer-Schmidt geführt wurde.

„Wertes Volk von Erlensee!

Vor einiger Zeit wurde den gesandten des Königs kundgetan, dass am heutigen Tage im Hause des Königs ein Geburtstagsfest gefeiert wird und von nah und fern sind Gäste diesem Aufruf gefolgt.

Ein jeder möge etwas zu diesem Fest beitragen.

So lasst uns beginnen mit dem „Geburtstagslied für den König“. Dann erzählen die Handwerker von ihrem Können („Lied der Handwerker“) und zum Wohl des Königs wird eine gesunde Speise angeboten („Gesundes Essen“ – ein Rap).

Was wäre eine Burg ohne Ritter? Hört die Stimmen der Kinder, die euch von Leid und Leben der Ritter und ihrer holden Frauen berichten. („Trimmelber“ und „Es klappert die Mühle“)

Kinder brauchen Träume, das war und ist zu keiner Zeit anders („Kinder brauchen Träume“ von Rolf Zuckowski)

Auch in der Wasserburg zu Erlensee wurden den Kindern Geschichten erzählt. Geschichten, Sagen und Märchen, die ihre Träume und Fantasie anregten. Sie handelten von Hexen („Die alte Moorhexe“), Vampiren („Dracula-Rap“) und geistern („Nachts zur Geisterstunde“). Auch Fledermäuse waren mit dabei („Zehn kleine Fledermäuse“)“

 

Neben den gesanglichen Beiträgen von Kinder- und Jugendchor erfreuten die größeren Sängerinnen und Sänger das Publikum mit einem höfischen Tanz.

Die zahlreichen Gäste lauschten gebannt und lobten durch anhaltenden Applaus sehr die hervorragenden Leistungen, die von allen Beteiligten mit viel Esprit und Witz vorgetragen wurden.

Im Anschluss an das offizielle Programm saß man auch im Hof der Wasserburg noch zusammen, genoss Speis und Trank und lauschte den Geburtstagsständchen, die vom Gemischten Chor sowie dem modernen „PopCHORn“ präsentiert wurden.

Ein rundum gelungenes Geburtstagsfest für Chorgemeinschaft und Kinderchor!

 

Eigens zum Geburtstag hatte Karin Däumer ein Erkennungslied für die „Klangsternchen“ geschrieben, dass nachfolgend zu lesen ist.

 

Text: Angelika Schreyer
Presse u. Information
Bild und Vorlage: Karin Däumer

AJFN0830
UTVC1910
UTOP4874
RZUD5584
PSQJ0250
OXMY3884
OARZ4354
OARB1875
FMCG4571
DMBH5018
CENQ8463

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer