Kappenabend 2017

Kappenabend 2017
Termin: 
25.02.2017 (Ganztägig)

Egal, ob Andre Rieu, Nana Mouskouri oder wie auch immer sie heißen, keiner wollte fehlen auf dem Fastnachtssitzung der Chorgemeinschaft Erlensee am vergangenen Samstag in der Fallhalla zu Langendiebach.
Aber mal von Anfang an! Das mit 242 Jahren wohl älteste Dreigestirn der Welt Prinz Wolfram, Jungfrau Erna und Bauer Friedel begrüßte die zahlreichen Narren aus der Bütt(e), bevor die Aktiven die Bühne für sich einnahmen. Im ersten Showblock bemühte sich der kleine Männerchor gesanglich um den sorgsamen Umgang mit Alkohol und die Mädchen-Tanztruppe „Dancing Devils“ der Turn- und Sportgemeinde erfreute mit einer mitreißenden und akrobatisch tollen Darbietung aus dem tiefsten Dschungel Afrikas. Während sich Jutta Günther und Peter Müller als Ehepaar auf die Reise in den Süden begaben, thematisierten Erna Mickel und Heidi Jädtke als Raumpflegerinnen Waltraut und Mariechen das gewisse bisschen Haushalt. Dabei wurde ihnen die Besonderheit einer ganz speziellen Vase zur Freude der Zuhörer fast zum Verhängnis. Vor der Pause wirbelte das Männerballett zu Schwanensee elfengleich über das Parkett. Durchs Programm führten unterhaltsam Heinz Kottusch und Sebastian Scholz, die keine Skrupel davor hatten, Ehefrauen für nur eine Dose Erbsen lange Zeit ins Gefängnis zu bringen. Hugo Bergmann begleitete alle Beiträge des Abends musikalisch und sorgte auch mit Schunkelrunden für Stimmung.
Die „Vielsaitigen“ machten zusammen mit ihrem eigenen Andre Rieu eine Europareise, trafen u.a. den Studenten aus Uppsala, befanden Moskau ist ein schönes Land oder pflückten weiße Rosen aus Athen.
Nachdem sich Sabine Scholz und Wolfram Heitzenröder als Ehepaar Hannes und Pauline über die Vorzüge elektrischer Fahrräder uneins waren, tauchten Judith Köller und Jürgen Pohl als schmarotzende Rückinger Senioren auf der Faschingsfeier auf, um kurz darauf als Wasserburger Ritter die Langendiebacher aufs Korn zu nehmen.
Ein besonderes Schmankerl des Abends war ganz sicher auch das 20 jährige Bestehen des Langendiebacher Männerballetts. Fred Deckmann fiel die Ehre zu, den Gästen verschiedene Auftritte der vergangenen Jahre ins Gedächtnis zu rufen, zudem gab es im Foyer eine Bilderwand über die tollen Tänzer und ihre Dompteuse Jutta Günther. Das Maskottchen der gelenkigen und körperlich anmutenden Truppe Lena Günther moderierte eine Kostümshow, in der die schönsten Tänzer Deutschlands einige ihrer hervorragenden Kostüme und Requisiten präsentierten, die seit Anbeginn von Elli Häfner und Andrea Kottusch ins rechte Textil und in Farbe gesetzt werden. Für bemerkenswerte tänzerische Leistungen seit Gründung des Balletts wurden Rainer Scholz, Peter Müller, Fred Deckmann und Werner Kropp verdientermaßen mit dem Goldenen Ballettschuh ausgezeichnet.
Wieder einmal mehr präsentierten die aktiven Fastnachter aus den Reihen der Chorgemeinschaft Erlensee einen kurzweiligen, bunten und phantasievollen Abend voller Witz und Unterhaltung, der sorgsam und liebevoll vorbereitet und mit gebührendem Applaus bedacht wurde. Die Musik spielte noch zum Tanz auf und die Polonaise führte zum Weiterfeiern in der Sektbar.

Ein herzlicher Dank geht an alle Helfer vor und hinter der Bühne und ganz besonders an das Team der Freiwilligen Feuerwehr Langendiebach, das die Chorgemeinschaft auch in diesem Jahr kräftig an der Theke und in der Küche unterstützte. Wenn mer euch all net hätt…!!

Text: Angelika Schreyer
Presse u. Information
Bild: Angelika Schreyer

IMG 0014
IMG 0015
IMG 0016
IMG 0017
IMG 0028
IMG 0030
IMG 0031
IMG 0033
IMG 0035
IMG 0036
IMG 0037
IMG 0038
IMG 0039
IMG 0040
IMG 0041
IMG 0042
IMG 0043
IMG 0046
IMG 0048
IMG 0050

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer